Kürbiswettbewerb vom Gymnasium Schloss Wittgenstein und der Tourismus-, Kur- und Stadtentwicklung Bad Laasphe

Pandemiebedingt kann in diesem Jahr das traditionelle Herbstfest der fünften und sechsten Klassen am Gymnasium Schloss Wittgenstein nicht öffentlich stattfinden.

Foto: Maira, Hannes und Lea (von li.) aus der 5a des Gymnasiums Schloss Wittgenstein freuen sich schon auf den Kürbiswettbewerb.

Kunstlehrerin Anna Gerlach von der Schloss-Schule hatte im Gegenzug eine tolle Idee, wie man den Herbstanfang stattdessen angemessen feiern kann: Zusammen mit der Tourismus-, Kur- und Stadtentwicklung Bad Laasphe will sie einen Kürbis-Wettbewerb für den am schönsten geschnitzten Kürbis organisieren.

Bunter Auftakt trotz grauer Wolken

Empfang durch die SechstklässlerAm Mittwoch, dem 11. August 2020, startete für die neuen Fünftklässler, insgesamt 47 Schülerinnen und Schüler, die Schullaufbahn am Gymnasium Schloss Wittgenstein. Die sonst übliche Einschulungsfeier in der Aula und die zuvor stattfindenden „Kennenlerntage“ in der Schule mussten aufgrund der strengen Hygieneauflagen diesmal leider entfallen. Stattdessen fand die Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler und ihrer Eltern auf dem Schulhof statt.

Hier hieß Schulleiter Christian Tang alle herzlich willkommen, während die Sechstklässler des GSW mit bunten Luftballons und selbstgestalteten Plakaten im Foyer Aufstellung nahmen und eine herzliche Willkommensatmosphäre verbreiteten.

Am 17. September fand am Gymnasium Schloss Wittgenstein für die Schülerinnen und Schüler der Q1 ein Workshop zum Thema „Stärkung der Entscheidungskompetenz I“ statt.

Foto links: Die Schülerinnen Sarah Grebe und Emily Kovacevic aus der Q1 haben sichtlich Spaß beim Workshop.

„Wir versuchen, unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Weg ins Berufsleben zu begleiten,“ so Schulleiter Christian Tang, „daher nimmt unsere Schule am Projekt der Landesregierung ‚KAoA’ (Kein Abschluss ohne Anschluss) teil.“

Abiturientia 2020: Aushändigung der Abiturzeugnisse am Gymnasium Schloss Wittgenstein:

47 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Schloss Wittgenstein haben es endlich geschafft und das Ziel „Abitur“ erreicht!

Nachdem infolge der Corona-Pandemie die Vorbereitungen auf das Abitur abrupt verändert werden mussten und sogar die Durchführung des Abiturs grundsätzlich infrage gestellt worden war, erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten am letzten Schultag, dem 26. Juni 2020, endlich die langersehnten Abiturzeugnisse.

Foto: Nach der Aushändigung der Abiturzeugnisse stellten sich die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2020 am Gymnasium Schloss Wittgenstein unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes zum Erinnerungsfoto auf dem Schulhof auf.

Seit dem Schuljahr 2019/20 kann man am Gymnasium Schloss Wittgenstein die DELF-Prüfung ablegen. Die Kompetenzen hierfür werden bereits im Unterricht erlernt und im Workshop der Französischkurse intensiviert.

Foto (v. li. nach re.): Schulleiter Christian Tang, Isabell Klinkert, Mika Bernhardt, Luca Hofheinz (alle Klasse 8b), Freya Burk (Klasse 9a) und Französischlehrer Jan Klingelhöfer

Verabschiedung von Petra Stellmacher-Wagner und Klaus Hofmann

Zum Schuljahresende heißt es Abschied nehmen!

Nach über drei Jahrzehnten im Schuldienst verlassen OStR Petra Stellmacher-Wagner und OStR Klaus Hofmann ihre Wirkungsstätte am GSW in Richtung Ruhestand.

Foto links: Heike Ringler, Fachkollegin von Petra Stellmacher-Wagner und Klaus Hofmann mit den beiden verabschiedeten Kollegen.

Corona-bedingt konnten die geschätzten Kollegen nur mit wenigen Gästen, aber im feierlichen Rahmen, am 5. Juni 2020 in der Schlosskapelle der Schule verabschiedet werden.

Frau Gudrun Kämmerling, erste Vorsitzende des Schulvereins Wittgenstein e.V., eröffnete den Reigen der Grußworte und dankte in ihrer Rede den beiden Pädagogen herzlich für ihren jahrzehntelangen Einsatz am Gymnasium Schloss Wittgenstein und erinnerte an Eckdaten ihres Wirkens.