Erfolgreiches Lerntraining am Gymnasium Schloss Wittgenstein


Wie funktioniert eigentlich erfolgreiches Lernen?

Hierzu braucht es mehr als guten Fachunterricht. Deswegen steht für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 bereits im neunten Jahr das Fach „Lernen zu lernen“ auf dem Stundenplan. Fachkraft für dieses wichtige Unterrichtsfach ist von Anfang an Jutta Koch. „Es ist ein Fach, in dem die Kinder Wissen erlangen, um ihr eigenes Lernverhalten zu erkennen, zu reflektieren und vor allem zu strukturieren“, so die Pädagogin. Durch Themen aus der Lernpsychologie bekommen die Kinder altersgemäß eine Basis für ihr schulisches Lernen.

Foto: In den fünften Klassen des Gymnasiums Schloss Wittgenstein wird das Fach „Lernen zu lernen“ von Jutta Koch (li.) unterrichtet. Schulleiter Christian Tang (re.) sieht dieses Fach als zentralen Bestandteil des Konzeptes zur individuellen Förderung der Schloss-Schülerinnen und –Schüler.

In jedem Fall legt „Lernen zu lernen“ die Grundlage für den Erfolg in der Schule und für selbsttätiges Lernen außerhalb der Schule. Im Kanon der Fächer versteht sich dieses besondere Fach als zentrales Brückenfach, in dem grundlegende Arbeitstechniken und Methoden eingeführt werden.

„Auf der Basis von Vertrauen soll das Lernen selbst nicht zufällig, sondern ganz bewusst erfahren werden, damit das Lernen zeiteffektiv und mit Erfolg verbunden ist“, so Jutta Koch.

Es geht um grundlegende Arbeitstechniken wie Lernen in Ordnung (Schultasche packen, den häuslichen Arbeitsplatz gestalten, Organisation der Hausaufgaben und der Heftführung). Aber auch wichtige Themen wie Körperhaltung, Konzentrationstraining, fairer Umgang mit anderen, aktives Zuhören, Gesprächsregeln bis hin zum richtigen Umgang mit Prüfungen, Stress und Unsicherheit stehen auf dem Stundenplan.

Auch für Oberstufenschülerinnen und –schüler erteilt Jutta Koch gezielt Stunden. Hierzu gehören Tipps und Strategien für eine gelungene Eigenorganisation, zur Analyse der eigenen Stärken und insbesondere zum Prüfungsmanagement. Ergänzt wird dies durch das Angebot zu einer individuellen Lernberatung in den Stufen 10 und 11.

„Wir freuen uns, dass wir das Fach „Lernen zu lernen“ seit vielen Jahren an unserer Schule anbieten können. Insofern ist dieses Fach ein zentraler Bestandteil unseres Konzeptes zur individuellen Förderung“, äußert sich Schulleiter Christian Tang.

Text: Jutta Koch / Karin Leser

Foto: Karin Leser